Frisch geschlüpft: Tante Frieda

von Ludwig Thoma (1867-1921), gelesen von Klaus Neubauer

Wie bereits in den „Lausbubengeschichten“ berichtet der Schüler Ludwig von seinen Streichen wider Scheinheiligkeit und falsche Autorität im Bayern der „guten alten Zeit“.

Neben den eigenständigen Kapiteln „Tante Frieda“ und „Hauptmann Semmelmaier“ dreht sich der überwiegende Teil des Buches um eine Verwandte, die aus dem fernen Indien zu Besuch in der Heimat ihres Vaters ist. Während die einheimischen Damen sich überwiegend neidisch und abfällig äußern, steht die Männerwelt Kopf … (Zusammenfassung von KlausN)

Hörbuch Download bei LibriVox

Advertisements

2 Gedanken zu „Frisch geschlüpft: Tante Frieda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s