Frisch geschlüpft: Sammlung deutsche Gedichte 022

cover

Diesmal dabei:

1 Bei einem Leichenmahl von Johann Martin Miller gelesen von Sonia
2 Das Karussell von Rainer Maria Rilke gelesen von RilkesPanther
3 Der Blutstropfen von Conrad Ferdinand Meyer gelesen von Hokuspokus
4 Der Marmorknabe von Conrad Ferdinand Meyer gelesen von Hokuspokus
5 Der Schwan von Rainer Maria Rilke gelesen von RilkesPanther
6 Der Tod des Dichters von Rainer Maria Rilke gelesen von RilkesPanther
7 Der Vögel Abschied von Joseph von Eichendorff gelesen von Julia Niedermaier
8 Die Liebende von Rainer Maria Rilke gelesen von RilkesPanther
9 Einsamkeit von Rainer Maria Rilke gelesen von RilkesPanther
10 Ernste Stunde von Rainer Maria Rilke gelesen von RilkesPanther
11 Früher Apollo von Rainer Maria Rilke gelesen von Boris
12 Hannibal von Johann Gottfried Herder gelesen von Sonia
13 Herbsttag von Rainer Maria Rilke gelesen von RilkesPanther
14 Rückblick von Theodor Fontane gelesen von Sonia
15 Romanze zur Nacht von Georg Trakl gelesen von Boris
16 Schwarzschattende Kastanie von Conrad Ferdinand Meyer gelesen von Hokuspokus
17 Trinklied von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben gelesen von Sonia
18 Wanderers Sturmlied von Johann Wolfgang von Goethe gelesen von Sonia
19 Willkommen und Abschied von Johann Wolfgang von Goethe gelesen von Julia Niedermaier
20 Zueignung (aus Faust) von Johann Wolfgang von Goethe gelesen von Boris

Hörbuch Download bei LibriVox

 

Frisch geschlüpft: Johann

von Otto Roquette (1824-1896), gelesen von Crln Yldz Ksr

Dies ist eine Art umgekehrte Aschenputtelgeschichte. Johann, unser Held, wurde in seiner Jugend fortwährend von seinem Bruder und dem Onkel schikaniert, und am Ende als Förster eines abgelegenen Waldes weggeschickt. Weit weg von den Menschen fühlt Johann sich eigentlich recht wohl — bis sich sein Bruder, sein Onkel und dessen Tochter uneingeladen in sein Forsthaus einquartieren… – Zusammenfassung von Carolin

Hörbuch Download bei LibriVox

 

Frisch geschlüpft – Nachträge

Es sind mir  den letzten Wochen ein paar fertige Projekte unter dem Radar durchgeschlüpft, die hiermit nachgetragen seien.

Wolkenüberflaggt von Ernst Wilhelm Lotz (1890 – 1914)

Ernst Wilhelm Lotz hat sich direkt zu Beginn des ersten Weltkrieges freiwillig gemeldet und fiel nach nur wenigen Wochen bei Bouconville in Frankreich. Er wurde keine 25 Jahre alt. Dieser Gedichtband enthält die letzten Gedichte von E.W. Lotz. – Zusammenfassung von Carolin

 

Sämtliche Schriften 1911-1921 von Carl von Ossietzky (1889 – 1938), Teil 5

Carl von Ossietzky, Journalist, Pazifist und Friedensnobelpreisträger (1935), zählte zu den herausragenden Persönlichkeiten in Deutschland zwischen den Weltkriegen. Durch seinen investigativen Journalismus machte er in der Zeitschrift „Die Weltbühne“ erstmals auf die Aufrüstung Deutschlands aufmerksam und wurde dafür 1931 wegen Spionage verurteilt.
Dieser fünfte Teil seiner gesammelten Schriften umfasst in verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen erschienene Artikel über Politik, Geschichte und Kunst. Viele der politischen Schriften sind noch immer perfekt auf die heutige Zeit übertragbar. – Zusammenfassung von Carolin

 

Einige Gedichte von Friedrich Schiller (1759 – 1805)

Dies ist eine kleine Auswahl aus den Gedichten von Friedrich Schiller. Es finden sich hierbei sowohl sehr bekannte Gedichte, wie Das Lied von der Glocke, aber auch weniger bekannte, aber nicht weniger schöne Stücke. – Zusammenfassung von Carolin

 

Frisch geschlüpft: Von Teufeln, Geistern und Dämonen

cover

von Gustavo Adolfo Bécquer (1836-1870), gelesen von Hokuspokus

Die Erzählungen Bécquers sind mehr als bloße Schauergeschichte. Der Autor erforscht die geheimen und schrecklichen Abgründe der menschlichen Seele. Unter dem oberflächlichen Spuk lauert die entsetzliche Zerstörungskraft ungezügelter Leidenschaften. Während seines kurzen Lebens hat Bécquer kaum publiziert, erst nach seinem Tod wurden seine Werke von Freunden veröffentlicht. Heute gilt er als einer der wichtigsten Dichter Spaniens.

Hörbuch Download bei LibriVox

Auf den spanischen Dichter Bécquer bin ich letztes Jahr durch Das Buch der seltsamen Geschichten aufmerksam geworden, in dem auch Das Miserere von Bécquer vertreten ist. Diese Erzählung hat mich so beeindruckt, dass ich unbedingt mehr von ihm lesen wollte. Es fand sich ein Sammelband mit allen seinen Erzählungen und so habe ich Das Miserere erst einmal ausgeklammert, um mich intensiver mit dem Autor zu beschäftigen. Das verdient er auch, obwohl ich gestehen muss, dass mich die Texte beim Aufnehmen nicht mehr ganz so begeistern konnten wie beim ersten Lesen. Bécquer ist, was seine Prosa angeht, kein großer Dichter. Ein Vergleich mit E.T.A. Hoffmann zum Beispiel, der sich schon auf Grund der Themen aufdrängt, geht meistens zu Bécquers Ungunsten aus. Aber er ist auf jeden Fall ein interessanter Dichter und einige Geschichten gelingen ihm meisterlich. Das Miserere ist nach wie vor mein Favorit. Außerdem besonders empfehlen kann ich Meister Perez, der Organist, Die grünen Augen und Der Mondstrahl.

Einige der Geschichten fand ich so mittelmäßig, dass ich sie nicht aufnehmen wollte. Es kann allerdings sein, dass der schwache Eindruck auf die Qualität der Übersetzung zurückgeht. Ohne Spanisch zu können, kann man das natürlich nicht wirklich beurteilen, aber die Sprachmelodie der Übersetzung hakt doch an vielen Stellen. Vorlesen kann ich leider nur diese gemeinfreie Übersetzung. Wer lieber selbst liest, sollte gleich auf eine modernere und hoffentlich bessere Übersetzung ausweichen. Wenn man Spanisch kann, braucht man sich mit Übersetzungen gar nicht erst abzugeben. Wir haben das Original im Katalog.

Diese so weit ich weiß erste deutsche Übersetzung wurde 1922 in der Reihe Galerie der Phantasten von Hanns Heinz Ewers herausgegeben, der dann wahrscheinlich auch für den werbewirksamen Titel Von Teufeln, Geistern und Dämonen verantwortlich ist. Das Original nennt sich schlicht Leyendas, was Legenden oder Erzählungen bedeutet. Meine Textvorlage enthält auch Illustrationen von Paul Haase, von dem wir schon die Illustrationen zur Verkauften Großmutter gesehen haben. Seine ruppige Feder schien mir zu den Leyendas nicht so recht zu passen, deshalb habe ich für das Cover ein Bild von Adalbert Stifter benutzt. Ja, genau, der Adalbert Stifter, den wir alle wenigstens dem Namen nach als Autor kennen, war auch Maler. Zeno.org zeigt einige seiner Werke.

Frisch geschlüpft: Schwüle Tage

von Eduard von Keyserling (1855-1918), gelesen von Karlsson und Ragnar

Graf Bill von Fernow ist durch das Abitur gefallen. Anstatt also den Sommerurlaub mit dem Rest der Familie am Strand zu verbringen, fährt er mit seinem Vater auf den Landsitz der Familie. Dort lernt er nicht nur die Verwandten des Nachbargutes kennen, sondern auch ein großes Geheimnis seines unglücklichen Vaters. (Zusammenfassung von Availle)

Frisch geschlüpft: Der Freiwerber

cover

von Otto Rouquette (1824-1896), gelesen von Crln Yldz Ksr

Dies ist die Geschichte von Friedrich Stievel, Konrektor am örtlichen Gymnasium. Friedrich ist ein außerordentlich schüchterner Mensch, und braucht deswegen dringend die Hilfe seines Freundes Theobald Spaatz, als er um die Hand der schönen Berta anhalten möchte. Theobald scheint aber seiner Rolle als Freiwerber nicht so ganz gewachsen zu sein … – Zusammenfassung von Carolin

Hörbuch Download bei LibriVox

 

Frisch geschlüpft: Die Versuchung

cover

von Franz Werfel (1890-1945)

gelesen von:
Der Dichter – Gaby
Satan – Boris
Der Erzengel – Karlsson
Bühnenanweisungen – Availle
Audioschnitt: Availle

Der Dichter steht am Rande der Wüste und hadert mit dem Schicksal. Satan erscheint und bietet ihm Ruhm, Ehre, Bewunderung, Leidlosigkeit,… Wird der Dichter darauf eingehen, oder ist er mit dem zufrieden was nur der Erzengel ihm geben kann?

Hörbuch Download bei LibriVox

Frisch geschlüpft: Nuremberg Trial

cover

Trial of the Major War Criminals Before the International Military Tribunal, Nuremberg, 14 November 1945-1 October 1946: Vol. I

Recognizing the importance of establishing for history an authentic text of the Trial of major German WWII war criminals, the International Military Tribunal, consisting of members from Great Britain, the USA, Russia, and France, directed the publication of the Record of the Trial. This volume contains basic, official, pre-trial documents together with the Tribunal’s judgment and sentence of the defendants. (Summary based on the trial preface)

Ein wichtiges Zeitzeugnis im Audioformat. Download bei LibriVox

Frisch geschlüpft: Tante Frieda

von Ludwig Thoma (1867-1921), gelesen von Klaus Neubauer

Wie bereits in den „Lausbubengeschichten“ berichtet der Schüler Ludwig von seinen Streichen wider Scheinheiligkeit und falsche Autorität im Bayern der „guten alten Zeit“.

Neben den eigenständigen Kapiteln „Tante Frieda“ und „Hauptmann Semmelmaier“ dreht sich der überwiegende Teil des Buches um eine Verwandte, die aus dem fernen Indien zu Besuch in der Heimat ihres Vaters ist. Während die einheimischen Damen sich überwiegend neidisch und abfällig äußern, steht die Männerwelt Kopf … (Zusammenfassung von KlausN)

Hörbuch Download bei LibriVox