Frisch geschlüpft: Peter und Alexej

von Dmitri Sergejewitsch Mereschkowski (1865-1941) , übersetzt von Alexander Eliasberg (1878-1924), gelesen von Friedrich und Availle

Historischer Roman über den russischen Zaren Peter I. Mit großer Authentizität schildert der Autor den Reformprozess der unter Peter dem Großen das rückständige Russland an das westliche Europa annäherte. Die detaillierten Schilderungen der Mittel zur Durchsetzung der Ziele Peters sind teilweise von einer erschreckenden Grausamkeit. Das historisch belegte komplizierte Verhältnis des Zaren zu seinem Sohn Alexej, der letztendlich an den Folgen der durch den Vater angeordneten Folter verstarb, bildet den Kernpunkt der Handlung. Der Roman ist Bestandteil der Trilogie Christ und Antichrist, in der sich der Autor mit der Machtpolitik der christlichen Kirche auseinandersetzt. (Zusammenfassung von Friedrich)

Hörbuch Download bei Legamus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s