Frisch geschlüpft: Das Stigma des Tieres

kipling_stigmavon Rudyard Kipling, übersetzt von Gustav Meyrink, gelesen von Hokuspokus

Nach einer feuchtfröhlichen Silvesterfeier entweiht der volltrunkene Engländer Fleet die Hanuman-Statue in einem indischen Tempel. Als er am nächsten Morgen erwacht, plagt ihn mehr als ein Kater. Aber jeder weiß doch, “daß die Götter der Heiden aus Stein oder Erz bestehen” – nicht wahr? (Zusammenfassung von Hokuspokus)

Hörbuch Download bei Legamus!

Da sollte man meinen, nach so langer Zeit fast ohne Frisch-geschlüpft-Beiträge kommt jetzt endlich mal etwas Großes, aber leider – es sind nur 40 min, die ich heute für Euch habe. Und die sind auch nur einem Unfall zu verdanken. Eigentlich sollte die Geschichte in mein aktuelles LibriVox Projekt, eine Sammlung von Seltsamen Geschichte. Aber mitten unter der Aufnahme habe ich bemerkt, dass der Text erst 1926 publiziert wurde und damit nicht bei LV gemacht werden kann. Genau für solche Fälle gibt es ja Legamus! und so kann ich Euch heute diese kleine Geschichte präsentieren. Mehr Seltsame Geschichten hört Ihr dann bald bei LibriVox.

Mehr von Kipling gibt es bei MobileRead zum selbst lesen, z.B. Dunkles Indien, eine Sammlung von fantastischen Erzählungen, aus der auch Das Stigma des Tieres stammt.

eBook bei MobileRead

Außerdem kann ich Euch verraten, dass einige von uns an wirklich großen Projekten arbeiten, die sich langsam aber sicher der Veröffentlichung nähern.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s