Märchenmontag 20: Noch mal W.H. Robinson

Bilder entfernt. Hier steht, warum.

Heute zeige ich Euch die schwarz/weiß Abbildungen aus dem Buch, das wir letzte Woche schon hatten. Hans Christian Andersen’s Fairy Tales illustriert von W. Heath Robinson. Ich finde sie noch besser als die farbigen. Das Appetithäppchen oben ist eins meiner Lieblingsbilder. Es illustriert ein ziemlich unbekanntes Märchen: Schlammkönigs Tochter. Die Illustrationen dazu sind alle ganz besonders schön und haben mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Es fängt auch ganz wunderbar an – die Geschichte wird aus der Perspektive von Störchen erzählt. Es geht um ein magisches Federkleid und miese Schwestern, einen bösartigen Sumpfgeist und eine unglückliche ägyptische Prinzessin. Andersen schwelgt in seiner wunderbaren Fabulierkunst. Doch dann mutiert ihm das Märchen zu einer Missionsgeschichte und das extrem christlich-protestantische Ende verdirbt den großartigen Anfang. Man müsste diesen schönen Stoff wirklich mal neu erzählen.

Die Illustrationen sind so schön, dass auch deutschsprachige Leser etwas davon haben sollen. Deshalb gibt es sie jetzt kombiniert mit einer gemeinfreien deutschen Übersetzung der Märchen als eBook. Das Layout hat Brucewelch von MobileRead besorgt. Ich hätte es allein nicht halb so schön hingekriegt. Dankeschön!

Das Ebook und ein pdf mit den farbigen Abbildungen könnt Ihr Euch hier abholen.

Den original Scann mit allen s/w und farbigen Abbildungen gibt es bei Archive.org.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s