Häkelkrimi 7: Meister Li von Barry Hughart

Wer die Bücher kennt, wird jetzt vielleicht die Nase runzeln, denn meistens werden die Meister Li Romane bei Fantasy einsortiert. Da passen sie auch genau so gut oder schlecht rein wie bei den Krimis. Sie sind beides, und dass allein ist schon mal toll. In jedem der insgesamt drei Bücher geht es um die Aufklärung eines komplizierten Verbrechens in einem fiktiven China in ferner, märchenhafter Vergangenheit, in der Magie noch funktioniert hat, so wie sie auch im Märchen funktioniert.

Aktuelle Fantasy treibt mich in Verzweiflung mit dieser Manie, eine Magiesystem zu erfinden und en detail zu erklären, als wolle man den Magie-Nobelpreis damit gewinnen. Neulich las ich ein Buch von einem ziemlich renommierten Autor, das so anfing: Eine Person, wahrscheinlich der Held, schleicht sich in einen Kerker, um etwas oder jemanden zu retten. Er wird in einen Zweikampf verwickelt und greift zu magischen Mitteln. Mitten in diesem Kampf fällt dem Autor nichts besseres ein, als uns die Grundlagen seines Magiesystems zu erläutern, ohne dass wir bislang einen Schimmer haben, um was es eigentlich geht bei dieser Geschichte, Bäh! Zugeklappt.

Back to Topic. Barry Hughart ist dieser Manie nicht verfallen, weil er erstens weiß, wie Erzählen funktioniert und zweitens seine Bücher schon ein bisschen älter sind. Das erste, Bridge of Birds erschien 1984 (1986 unter dem Titel Die Brücke der Vögel auf Deutsch).

Im Dorf von Nummer Zehn der Ochse sind alle Kinder in einen geheimnisvollen todesähnlichen Schlaf gefallen. Nummer Zehn wird ausgeschickt, Meister Li, den weisesten aller Weisen Chinas, um Rat und Hilfe zu bitten. Meister Li Kao ist sehr weise, aber er hat einen Charakterfehler, wie er freimütig bekennt. Ich habe nie herausgefunden, welcher Charakterfehler hier genau gemeint ist, denn Meister Li hat viele. Mangelnde Hilfsbereitschaft gehört allerdings nicht dazu, also macht sich der schrullige schmuddelige Weise mit Nummer Zehn dem Ochsen auf die Suche nach der großen Wurzel der Macht, die allein die Kinder retten kann. Unterwegs bestehen sie trickreich die verschiedensten Abenteuer, können die Kinder retten und das Geheimnis hinter dem Todesschlaf aufklären.

Barry Hughart erzählt wundervoll, mit viel Fantasie macht er Anleihen bei der chinesischen Mythologie und Geschichte, die er nahtlos in seinen spannenden Plot einwebt. Mit viel Humor führt er uns Leser durch eine Märchenwelt voller skurriler Figuren, die fast echt wirkt.

Nummer Zehn der Ochse bleibt als Gehilfe bei Meister Li und im zweiten und dritten Band haben die beiden weitere fantastische Abenteuer zu bestehen und hintergründige rätselhafte Verbrechen aufzuklären.

Es gibt nur drei Bände. Der Autor erklärt, warum:

Will there be more? I doubt it, and it’s not because of bad sales and worse publishers. It’s simply that I’d taken it as far as I could. Oh, I could come up with more ingenious plots and interesting characters and so on, but the Ox/Master Li format had become just that, a format, and no matter how well I wrote I’d just be repeating myself.

Unbedingte Leseempfehlung! Meister Li war lange Kult und ein Geheimtipp zugleich. Heute entschwinden die Romane langsam in die Vergessenheit, was sie absolut nicht verdient haben.

Barry Hughart bei Wikipedia http://en.wikipedia.org/wiki/Barry_Hughart (hier gibt es auch Links zu ausführlichen Artikeln über die einzelnen Bände)

Hier http://subterraneanpress.com/store/product_detail/the_chronicles_of_master_li_and_number_ten_ox gibt es einen kleinen Einblick in die Biographie des Autors, die mich gerade ziemlich sprachlos macht.

Advertisements

3 Gedanken zu „Häkelkrimi 7: Meister Li von Barry Hughart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s