Frisch geschlüpft: Der schwarze See

Cover

von Karl Wilhelm Salice Contessa (1777-1825), gelesen von Hokuspokus

In der Familie des Försters Willbrand herrscht düstere Stimmung. Offenbar fehlt es an Geld, doch warum und wozu erfährt der Leser zunächst nicht. Ein fremder Jäger kommt zu Besuch und überbringt Grüße von seinem Freund Leuthold, der früher ein gern gesehener Gast bei den Förstersleuten war. Der Fremde lenkt das Gespräch auf den schwarzen See im Gebirge, wo eine Wasserfei einen Schatz bewachen soll. Sowohl Willbrand als auch der Jäger wollen den Schatz, doch der Preis dafür ist hoch. Der Gast stürzt in die Nacht davon, doch Frau Getrud und Tochter Elisabeth überreden Willbrand, nicht zu gehen. Ein andere Versuch wird unternommen, um das nötige Geld zu beschaffen, doch als der fehlschlägt, scheint der Schatz der Wasserfei der einzige Ausweg zu sein.
Karl Wilhelm Salice-Contessa war ein schlesischer Dichter der Romantik. Er war einer der „Serapionsbrüder“ um E. T. A. Hoffmann. Seine Stoffe nahm er oft aus den Sagen des Vorlands des Riesengebirges.

Hörbuch Download bei LibriVox

Salice-Contessa ist kein Autor aus der ersten Reihe und Der Schwarze See ist nicht seine beste Erzählung. Sie hat einige Schwächen. Sie ist zu kurz und vieles wird angesprochen aber nicht zu Ende gedacht oder erzählt. Sie wagt sich trotz dieser Kürze an gleich zwei heiße gesellschaftliche Eisen und vermengt sie mit Märchenelementen. Darin liegen aber auch wieder ihre Stärken. Das Märchenhafte ist wie Zuckerguss über den bitteren Pillen, die uns Contessa zu schlucken gibt. Es geht um das Unglück arrangierter Ehen und Spielsucht und das am Anfang des 19. Jahrhunderts! Und sie ist sehr rasant erzählt. Sie packt einen und reist den Leser mit, wie das wilde Wasser im Gebirge. Viel Spaß dabei.

Contessa zum Lesen bei MobileRead

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s