Nebensache: Nadelarbeit

Julia hat gefragt, was ich denn so häkele bei den Krimis. Gehäkelt wird in Wahrheit eher selten, kling nur besser 😉

Und wenn ich denn doch mal häkele, dann meist Topflappen aus der Restekiste. Die Wollreste stammen zum Teil noch von Kindersachen, die meine Mutter für mich gemacht hat, als ich klein war.

 photo TL_zps446c4af7.jpg

Man beachte, dass der in braun und rosa Ohren an allen 4 Ecken hat, da braucht man nicht lange suchen. Schade, dass die Reste dafür nicht immer reichen.

Nähen ist eher meins, hab mal sehr viel Zeit damit verbracht, das zu lernen.

 photo ST2_zpsf8f345b1.jpg

 photo ST1_zps73d231c4.jpg

Das ist praktisch, denn als Büchermaus hat man nicht das große Geld für die große Garderobe. Mit der Nadel in der Hand reicht’s aber schon für ein Designer-Unikat in der Oper. Design by Hokuspokus 😉

Aktuelles Projekt: eine gestickte Tasche. Gestickt ist sie schon, weiß nur noch nicht, wie der Riemen und wie der Verschluss werden soll.

 photo Stick2_zps4c615bfd.jpg

Advertisements

4 Gedanken zu „Nebensache: Nadelarbeit

  1. Sehr schön, Ich kann leider häkeln um einiges besser als Nähen, aber beides ist irgendwie sehr zeitaufwendig und muss hinter div. anderen Hobbies zurückstecken.

    Danke jedenfalls für den Eintrag – damit ist meine Neugierde vorerst wieder befriedigt. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s