Frisch geschlüpft: Ferien vom Ich

Paul Keller (1873 – 1932), gelesen von Rebecca Braunert-Plunkett

Rezept für eine leicht bekömmliche (Urlaubs-) Lektüre: Man nehme einen Arzt mit originellem Kur-Konzept, einen hiervon begeisterten amerikanischen Millionär und eine ganze Reihe Kurgäste, die ihr Leben an der Rezeption abzulegen bereit sind um „Ferien vom Ich“ zu machen. Diese Mischung wird garniert mit einem Schuss Familientragödie, diversen Verwechslungen, Romanzen und unvorhergesehenen Zwischenfällen- und schließlich mit einer ordentlichen Portion Humor serviert. (Zusammenfassung von Rebecca Braunert-Plunkett)

Hörbuch bei LibriVox

Der schlesische Schriftsteller Paul Keller gehörte zu den meistgelesenen Autoren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, was sich in einer Gesamtauflage seiner Bücher 1931 bei 5 Millionen widerspiegelt. Seine Werke wurden in 17 Sprachen übersetzt. (Wikipedia)

Ferien vom Ich ist das 1000. nicht englische LibriVox Projekt.

eBook bei Gutenberg.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s