Frisch geschlüpft: Sammlung kurzer deutscher Prosa 42

Diesmal dabei:

Die Gänsemagd von Jacob & Wilhelm Grimm gelesen von Claudia Salto
Die Wahrsagerin von Joseph Emil Nürnberger gelesen von Hokuspokus
Nürnberger, Joseph Christian Emil (aus: Allgemeine Deutsche Biographie) von Franz Brümmer gelesen von Hokuspokus
Modespionage von Anton Oskar Klaußmann gelesen von Rebecca Braunert-Plunkett
Hans im Glück von Ludwig Bechstein gelesen von Rebecca Braunert-Plunkett
Antonello, der Gondolier (aus: Venezianische Novellen) von Franz von Gaudy gelesen von Rebecca Braunert-Plunkett
Turmwächter Ole von Hans Christian Andersen gelesen von Elli
Ein Gang durch die römische Unterwelt (aus: Die Gartenlaube 1866) von C.B. gelesen von Rebecca Braunert-Plunkett
Der Andere von Arthur Schnitzler gelesen von Hokuspokus
[Rauchstinken] Achter Brief aus: Die Forschungsreise das Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland von Hans Paasche gelesen von Hokuspokus
Das Buch Hiopp oder wie das Buch Hiob ausgefallen wäre, wenn es Pastor Frenssen und nicht Luther übersetzt hätte von Gustav Meyrink gelesen von Karlsson
Handbüchlein der Moral von Epictetus gelesen von Rebecca Braunert-Plunkett
Eine Bagatelle (aus: Von Frauen und Kindern) von Anton Tschechow gelesen von Karlsson
Die wilde Miß vom Ohio von Joachim Ringelnatz gelesen von Claudia Salto
Die letzte Mohikanerin (aus: Von Frauen und Kindern) von Anton Tschechow gelesen von Karlsson

Download bei LibriVox

Besonders ans Herz legen möchte ich Euch „Das Buch Hiopp oder wie das Buch Hiob ausgefallen wäre, wenn es Pastor Frenssen und nicht Luther übersetzt hätte“ von Gustav Meyrink. Nicht nur, weil ich ein Fan von Karlsson bin, auch weil ich ein großer Fan von Meyrink bin. Ich haben die Geschichte vor ein paar Jahren gelesen und hätte sie am liebsten sofort aufgenommen, aber mir war nur zu klar, dass dieser Text mein bisschen Talent von damals weit überstiegen hätte. Gut, dass ich es nicht gemacht habe, denn Karlssons Stimme hat genau den richtigen trockenen Humor für diese Geschichte und der norddeutsche Akzent in der Erzählung klingt absolut authentisch. Ich hab Tränen gelacht beim Proofen.

Bei der Gelegenheit vielleicht ein paar Worte zur Sammlung kurzer deutscher Prosa, die ich ja schon ein paar mal erwähnt habe. Bei LibriVox gibt es eine ganze Menge verschiedener Collections für englische Texte, Ghost and Horror Story Collection, Mystery Collection, Sci-Fi Collection, Poetry Collection und andere. Allen gemeinsam ist, dass die Aufnahmen nicht länger als maximal 70 Minuten sind und dass die Leser selbst aussuchen, was sie aufnehmen. Erfunden wurden die Collections, um den Meta-Koordinatoren die Arbeit ein bisschen zu erleichtern, die ja sonst jede kurze Erzählung einzeln in den Katalog bringen müssten. Sie sind aber auch ein schöner Spielplatz für Leser, die sich ihre Texte lieber selbst aussuchen, anstatt einzelne Kapitel in einem Gemeinschaftsprojekt aufzunehmen.

Wir sind leider viel zu wenige deutschsprachige Leser, um die vielen verschiedenen Collections auch auf deutsch zu haben und so ist die Prosa-Sammlung ein Ort für alle kurzen deutschen Texte, die sich nicht reimen. Hier werden Märchen genauso aufgenommen wie Lexikonartikel, Erzählungen, Novellen, alles, was die deutschsprachige Literatur vor 1923 so hergibt. Ich betreue die Prosa-Sammlung seit ihren Anfängen und das meiste, was ich über Literatur weiß, habe ich hier gelernt, entweder auf der Suche nach Texten, die ich aufnehmen könnte oder beim Probehören der Aufnahmen anderer Leser. Das Probehören ist immer besonders interessant, denn oft bekomme ich Texte auf die Ohren, die ich von selbst nicht gelesen hätte.

Die kurze Texte sind natürlich für die Vorleser deshalb interessant, weil man in relativ kurzer Zeit etwas fertig hat. Viele Hörer, scheint mir, mögen lieber längere Hörbücher, in die sie sich richtig versenken können. Aber die kurze Form hat auch ihre Reize. Eine Situation, ein ganzes Leben manchmal, in unter 8000 Wörtern auf den Punkt zu bringen, ist eine besondere Kunst. Im Durchschnitt 20 Minuten Audio passen wunderbar für die Fahrt auf die Arbeit oder einen kurzen Spaziergang. Und wenn die Aufnahme nicht gefällt, einfach weiter klicken zum nächsten Text, zum nächsten Autor, zum nächsten Leser, zum nächsten Literaturabenteuer. Im LibriVox Katalog warten über 500 Abenteuer darauf, entdeckt und erhört zu werden. http://librivox.org/group/458

Advertisements

2 Gedanken zu „Frisch geschlüpft: Sammlung kurzer deutscher Prosa 42

  1. Natürlich bin ich beim Durchgehen des Inhalts sofort an den beiden Namen „Meyrink“ und „Karlsson“ hängen geblieben. Leider muss ich gestehen, dass es mich mehr gefreut hätte, wenn dieses Werk von einen Hanseaten gelesen worden wäre. Aber gerade das macht es wirklich zu einer Herausfordeung, die Karlsson wieder sehr gut umgesetzt hat!
    Als zweites Werk habe ich mir den Gang durch die römische Unterwelt angetan. Dieser hat mir auserordentlich gut gefallen.

  2. Die einen wollen’s so, die anderen so, aber bekommen tun wir alle das, worauf die einzelnen Leser eben gerade Lust haben. Und dass ist auch gut so. Vielleicht findet sich ja mal ein Hanseate, der uns den Hiopp liest, oder ein Österreicher, denn Meyrink war ja Österreicher. Wäre bestimmt auch interessant.
    Freut mich, dass Dir der Gang durch die römische Unterwelt gefallen hat. In der guten alten Gartenlaube schlummern noch so manche Schätze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s